Ausflugsziele

Ausflugsziele – Sehenswürdigkeiten – Tipps – Vorschläge
50 x und mehr in unserem schönen Erzgebirge…von Ehrenfriedersdorf aus…in km

(Stand 01.09.2017)

Rubriken:

 


AUSBLICK

Grünhain – König Albert-Turm
Tel. 03774/640744
…20,0 km

Der neue König-Albert Turm auf dem 728 m ü NN hohen Spiegelwald verspricht seinen Besuchern einen phantastischen Panoramablick über große Teile des Erzgebirgskammes vom Fichtelberg bis ins Vogtland.

 

Kurort Oberwiesenthal – Fichtelberg Schwebebahn
Tel. 037348/12761
…31,5 km

Die Fichtelberg Schwebebahn ist die älteste Seilschwebebahn Deutschlands. Seit 1924 bringt sie Besucher auf den 1214,79 m hohen Fichtelberg. In nur 3,5 min. überwindet sie dabei einen Höhenunterschied von 303 m bei einer Trassenlänge von 1175 m.

 

Scheibenberg – Aussichtsturm
Tel. 037349/8911
…19,1 km

Vom Plateau des 807 m hohen Scheibenberges mit seinem neuen Aussichtsturm schweift der Blick bei guter Fernsicht über viele Erzgebirgsgemeinden und weit über den Kamm des Erzgebirges.

 


AUSSTELLUNG, MUSEUM

Annaberg-Buchholz – Erzgebirgsmuseum
Tel. 03733/23497
…11,0 km

Die Dauerausstellung gibt Einblicke in die Zeit der Stadtgründung und den Altbergbau, zeigt sakrale Kunst, Erzeugnisse des Handwerks, Posamenten und Klöppelspitzen, bürgerliche und bäuerliche Volkskultur, Holzschnitzereien, Münzen und Mineralien.

 

Annaberg-Buchholz  – Adam-Ries-Museum
Tel. 03733/22186 und 03733/429086
…11,0 km

Ausstellung zu Leben und Werk des Rechenmeisters und sächsischen BergbeamtenAdam Ries, Rechenmethoden im 16. Jh., Maße und Gewichte im Alten Sachsen, mechanische Rechenmaschinen aus Sachsen.

 

Annaberg-Buchholz – Manufaktur der Träume
Tel. 03733/19433
…10,3 km

Im Jahr 2006 entschied sich die Schweizerin Dr. Erika Pohl-Ströher ihre wertvolle Privatsammlung der Stadt Annaberg-Buchholz als Dauerleihgabe zu überlassen. Die Sammlung repräsentiert die einzigartige Volkskunst des Erzgebirges in all ihren Facetten. Die Objekte stammen aus allen Teilen des Erzgebirges und spiegeln die schwere Arbeit und den grenzenlosen Erfindergeist der erzgebirgischen Handwerkskünstler wieder.

 

Annaberg-Buchholz / OT Frohnau  – Frohnauer Hammer
Tel. 03733/22000
…9,0 km

Der Museumsrundgang führt die Besucher in das über 300 Jahre alte Hammerwerk des „Frohnauer Hammer“. Das Hammerwerk, betrieben durch Wasserkraft, wird in Funktion vorgeführt.

 

Crottendorf  – Grenzwald-Destillation Museum
Tel. 037344/ 13616
…21,0 km

Erleben Sie die einmalige Atmosphäre einer richtigen Kräuter-Destillation. Im Museum ist der gesamte technische Produktionsablauf nachvollziehbar.

 

Freiberg  – terra mineralia
Tel. 03731/394654
…55,0 km

Im Schloss Freudenstein präsentiert die TU Bergakademie Freiberg die weltweit größte private Mineraliensammlung. Die kostbaren Exponate von Fundstellen in Europa, Afrika, Amerika und Australien laden die Besucher zu einer sagenhaften mineralogischen Weltreise ein. Alle Ausstellungsstücke sind eine Dauerleihgabe aus der privaten Sammlung der Schweizerin Dr. Erika Pohl-Ströher.

 

Gelenau  – Erstes Deutsches Strumpfmuseum
Tel. 037297/849614
…9,4 km

Das einzige Museum seiner Art in Deutschland. Die Ausstellungsstücke stammen teilweise aus den frühesten Epochen der deutschen Strumpfwirkerei und Strickerei, im Erdgeschoss wird ein interessanter historischer Maschinenpark gezeigt.

 

Geyer – Turmmuseum
Tel. 037346/1244
…5,5 km

Der 42 m hohe Wehr- und Wachturm aus dem 14. Jh. beherbergt das städtische Museum. Wo einst der Türmer und seine Familie ihr kärgliches Leben fristeten, findet man als Besucher heute Wissenswertes zur Bergbau- und Stadtgeschichte von Geyer.

 

Marienberg – Museum sächsisch-böhmisches Erzgebirge
Tel. 03735/ 66812910
…20,3 km

Das Bergmagazin (einst u.a. ein Getreidespeicher) ist heute für seine Besucher ein Haus der deutsch-tschechischen Kultur, Begegnung und Bildung. Es beherbergt das Museum sächsisch-böhmisches Erzgebirge, darin integriert ist die Marienberger Stadtgeschichte sowie mechanische Heimatberge und manches mehr.

 

Seiffen – Spielzeugmuseum
Tel. 037362/17019
…48,9 km

Das Museum vermittelt sehr eindrucksvoll die Entstehungsgeschichte, aber auch das jahrhundertealte Brauchtum Seiffener Volkskunstschaffens. Ca. 5.000 Ausstellungsstücke gewähren tiefe Einblicke in die Gefühls- und Gedankenwelt der hier beheimateten Menschen.

 

Seiffen – Freilichtmuseum
Tel. 037362/8388
…51,5 km

Das Freilichtmuseum dokumentiert sehr anschaulich die Alltagskultur  der mittleren Erzgebirgsregion des 19.  und des beginnenden 20. Jh. Im Mittelpunkt stehen die Architektur und die Lebensweise in einer Region, in der Spielzeugmacher und viele holzverarbeitende Berufe dominieren. Angelegt in einer Art Streusiedlung wurden alte Gebäude aus der Region umgesetzt und mit der Originaleinrichtung von damals wiederaufgebaut. Viele der kleinen Wohnhäuser beherbergen spezifische Werkstätten von früher.

 

Scheibenberg – Heimatmuseum am Markt (Apotheke)
Tel. 037349/8245
…18,3 km

Gezeigt werden Utensilien aus Handwerk und Gewebe der letzten 2 Jahrhunderte und die damaligen Lebensbedingungen werden näher erklärt.

 

Thermalbad Wiesenbad / OT Neundorf – Schnitzausstellung Richter
Tel. 03733/57572
…7,0 km

Untergebracht in einem alten Fachwerkhaus zeigt die Schnitzausstellung Heiteres und Nachdenkliches und viele Szenen aus dem Leben im Erzgebirge.

 

Thermalbad Wiesenbad / OT Schönfeld – „Modellbahnland Erzgebirge“
Tel. 03733/596357
…4,2 km

Auf der größten Spur 1 Modellbahnanlage Europas mit 770 m² Schaufläche im Maßstab 1:32 wird die originalgetreue Darstellung des oberen Erzgebirges entlang der Eisenbahnen bei Annaberg-Buchholz (um 1980) gezeigt.

 

Thum / OT Jahnsbach – Schnitzmuseum
Tel. 037297/89180 oder 0162-4819919
…5,6 km

Eine Vielzahl mechanischer Weihnachtsberge, die das Leben im Erzgebirge anschaulich wiedergeben, Pyramiden, verschiedenartige geschnitzte Figuren und Klöppelarbeiten laden zum Betrachten ein.

 

Wolkenstein – Militärhistorisches Museum
Tel. 037369/87750
…12,4 km

Der für das Museum gewählte historische Zeitabschnitt  stellt nicht nur Kriegswesen dar oder die Geschichte des Militärs, sondern gibt auch Einblick in das Sozialwesen, in Wirtschaft und Technik und befasst sich ausschließlich mit der Sächsischen Armee der Napoleonischen Epoche.

 

Zwönitz  – Papiermühle
Tel. 037754/2690
…15,9 km

Bis Mitte des 19. Jh wurde hier handgeschöpftes Büttenpapier hergestellt und später umgestellt auf Pappen. Nach der Stilllegung des Betriebes 1973 wurde die historischen Produktionsanlagen restauriert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im Inneren des schönen Fachwerkgebäudes befindet sich die komplette Ausrüstung einer Pappenfabrik, während einer Führung wird die Anlage in Gang gesetzt und auch das Handschöpfen wird beim Papiermüller anschaulich gezeigt.

 

Zwönitz / OT Dorfchemnitz – Knochenstampfe
Tel. 037754/2866
…12,2 km

In einem ehemaligen Bauernhof befindet sich die einzige, erhaltene Knochenstampfe des gesamten Erzgebirgsraumes. Die Hauptattraktion ist das noch funktionsfähige wasserradgetriebene Stampfwerk, mit dessen Hilfe Tierknochen zu Dünger verarbeitet wurden.

 


BAD, THERMALBAD

Annaberg-Buchholz  – Schwimmhalle Atlantis
Tel. 03733/678939
…8,9 km

Die Schwimmhalle bietet den Badefreunden ein 25 m Schwimmbecken (5 Bahnen),  ein Kinderbecken,  eine große Wasserrutsche und eine vielfältige Saunalandschaft.

 

Geyer –  Freizeitbad Greifensteine
Tel. 037346/106100
…6,5 km

Ein riesiges Erlebnis- und Wellenbecken, tropische Palmen, Grotten, prickelnde Sprudelliegen, Whirlpool, eine 87 m lange Wildwasser-Rutsche,  eine 87 m lange Black-Hole-Rutsche und ein Wellnessbereich mit Sauna lassen keine Wünsche offen.

 

Marienberg  – Aqua Marien
Tel. 03735/68080
…21,1 km

In der größten Wasserwelt Sachsens erwartet den Besucher absolutes Badevergnügen mit großem Schwimmerbecken, Wellenbecken und Strömungskanal, tolle Rutschen, dauerbeheizte Sole- und Erlebnisbecken im Außenbereich sowie ein Saunaparadies mit Wellnessangebot.

 

Thermalbad Wiesenbad  – Therme „Miriquidi“
Tel. 03733/504-1289 oder 1290
…12,1 km

Thermalwasser ist das natürliche (Kur)-Heilmittel vom Thermalbad Wiesenbad – es ist fluorid- und kohlensäurehaltig und hat einen entspannenden und schmerzlindernden Effekt.  Die Wassertemperaturen in den unterschiedlichen Becken schwanken zwischen 31° und 35° Grad. Die Besucher können unter Bewegungs-, Therapie-, Strömungs- und Freibecken wählen.

 

Wolkenstein / OT Warmbad  – Silber-Therme
Tel. 037369/15130
…14,3 km

Im Mittelpunkt steht die (Kur)-Anwendung des ortsgebundenen Heilmittels Warmbader Thermalwasser, die vitalisierende und entspannende Wirkung der Thermalheilquelle. Die Wassertemperaturen in den verschiedenen Becken reichen  von 32°-34° Grad. Die Besucher können unter Bewegungsbecken, Außenbecken mit Strömungskanal und Therapiebecken wählen oder die Saunalandschaft nutzen.

 


BESUCHERBERGWERK

Annaberg-Buchholz – Besucherbergwerk „Im Gößner“
Tel. 03733/23497
…11,0 km

Im Hof des Erzgebirgsmuseums befindet sich der Eingang zum Besucherbergwerk „Im Gößner“. Hier gruben die Bergleute vor 500 Jahren nach Silber. Ein kleiner Teil des umfangreichen Gangsystems, das sich unter der gesamten Stadt erstreckt, wird dem Besucher fachkundig vorgestellt.

 

Annaberg-Buchholz / OT Cunersdorf  – Dorotheastolln
Tel. 03733/66218
…12,5 km

Zeugnis einer 500-jährigen Bergbaugeschichte. Dieses bergmännische Kleinod wurde in seiner Ursprünglichkeit erhalten und für Besucher geöffnet. Technische Geräte und Anlagen erzählen die Geschichte der Entwicklung von der Handarbeit des 16. Jh. bis hin zum maschinellen Abbau der Nachkriegszeit.

 

Annaberg-Buchholz / OT Frohnau  – Besucherbergwerk „Markus-Röhling-Stolln“
Tel. 03733/52979
…6,7 km

Nach etwa 600 m Fahrt mit der Grubenbahn können die Besucher eindrucksvolle Zeugnisse aus der Zeit des Silber- und Kobaltbergbaus und des Uranbergbaus der SAG Wismut besichtigen.

 

Grünhain-Beierfeld / OT Waschleithe  – Schaubergwerk “Herkules-Frisch-Glück”
Tel. 03774/24252
…18,4 km

Das Schaubergwerk ist ein stillgelegtes Erz- und Marmorbergwerk aus dem 18. Jh. Es vermittelt eindrucksvoll Einblicke in die Arbeitswelt des Bergmannes früher und heute. Nach dem Einstieg über 250 Stufen, die in 80 m Tiefe führen, gibt es sogar Marmorsäle und untertägige Seen zu bestaunen.

 

Schwarzenberg / OT Pöhla Besucherbergwerk “Zinnkammern Pöhla”
Tel. 03774/81078
…23,1 km

Durch die SDAG Wismut wurde neben der Auffahrung der Lagerstätte Tellerhäuser (Uran, Magnetit, Silber) die Zinnlagerstätte Hämmerlein im Experimentalabbau aufgefahren. Mit der Wende wurde der Wismutbergbau im Erzgebirge endgültig aufgegeben und die Areale saniert. Europas größter aufgefahrener Zinnkammerkomplex ist mit seinen geologischen und bergbautechnischen Gegebenheiten zu besichtigen und Zeugnis des fachmännischen Könnens der Wismutbergleute.

 


BURG, KIRCHE, SCHLOSS

Annaberg-Buchholz – St. Annenkirche
Tel. 03733/23190
…11,0 km

Die St. Annenkirche ragt weithin sichtbar über die Stadt Annaberg-Buchholz. Ihr herbes Äußeres lässt kaum einen so strahlenden Kircheninnenraum, geschaffen von bedeutenden Baumeistern, vermuten.

 

Augustusburg – Schloss Augustusburg (über Erdmannsdorf mit Drahtseilbahn)
Tel. 037291/3800
…28,0 km

Weithin sichtbar erhebt sich das ehemalige Jagd- und Lustschloss des sächs. Kurfürsten August über dem Zschopautal. Auch nach über 400 Jahren hat dieses monumentale Bauwerk nichts von seiner Ausstrahlung eingebüßt. Heute beherbergt es zahlreiche interessante Museen und Ausstellungen (Motorrad/Jagd- und Schlossgeschichte/Jagdtier- und Vogelkunde/Kutschen/Schlosskerker, auch Schlossführung möglich) sowie den Adler- und Jagdfalkenhof  – Telefon 037291/60938.

 

Scharfenstein – Burg Scharfenstein
Tel. 03725/70720
…11,8 km

Die Burg Scharfenstein und der legendäre Volksheld Karl Stülpner waren historisch eng verknüpft. Eine spezielle Ausstellung auf der Burg macht mit dem Umfeld und dem Leben des erzgebirgischen Volkshelden vertraut, es gibt eine Ausstellung zur 800-jährigen Burggeschichte und das  Weihnachts- und Spielzeugmuseum zeigt Volkskunst UND Spielzeug aus allen Regionen vom Ost- bis zum Westerzgebirge.

 

Schlettau  – Schloss
Tel. 03733/66019
…14,6 km

Das hohe Schloss und sein Herrenhaus wurden  vom 14. bis 18. Jh. erbaut. Das Schloss war Adelssitz, Abtsresidenz, Jagdschloss, Oberforstsitz und später Areal für industrielle Zwecke. Heute wieder der Öffentlichkeit zugänglich befinden sich im Schloss eine Sammlung repräsentativer erzgebirgischer Landschaftskunst, ein Zentrum für Wald- und Wildgeschichte, eine große Posamentenschauwerkstatt und sogar eine Schauwerkstatt für Kräuterlikörherstellung.

 

Wolkenstein – Schloss Wolkenstein
Tel. 037369/87123
…12,4 km

Das heute meist als Schloss bezeichnete Bauensemble vereint Gebäudeteile unterschiedlichen Alters: Manches erinnert noch an die einst notwendige Wehrhaftigkeit der mittelalterlichen Burg. Heute sind große Bereiche des Schlosses für Besucher zugänglich und es werden interessante Ausstellungen gezeigt, wie z. B. „Zur Gerichtsbarkeit im Mittelalter“.

 

Zschopau – Schloss Wildeck
Tel. 03725/287170
…16,8 km

Die bereits im Mittelalter entstandene Burg wurde später zum Jagdschloss umgebaut. Mittelpunkt der Anlage ist der Bergfried, der „Dicke Heinrich“ (heute ein Aussichtsturm). Zahlreiche Räume des Schlosses sind für Besucher zugänglich und beherbergen sehenswerte Ausstellungen, wie Motorrad- und Motorsportgeschichte von 1922 bis heute in Zschopau, Münzwerkstatt, Buchdruckmuseum mit Buchbinderei und Stempelabteilung.

 


ERLEBNISPARK

Grünhain-Beierfeld / OT Waschleithe – Heimatecke
Tel. 03774/22901
…18,1 km

In der Heimatecke kann sich der interessierte Besucher auf eine Wanderung durch das Erzgebirge en miniature begeben und viele bekannte Sehenswürdigkeiten als kleine Kunstwerke bestaunen. Ca. 90 Modelle (Maßstab 1:40) wurden in mühevoller Kleinarbeit getreu dem Original nachgebaut.

 

Kurort Oberwiesenthal – Meeresaquarium am Fichtelberg
Tel. 0172/7809551
…31,3 km

In den Aquarien sind zahlreiche interessante und seltene Fischarten zu bestaunen, die Farbenpracht und Vielfalt ist beeindruckend.

 

Lichtenstein – Miniwelt
Tel. 037204/72255
…37,2 km

Im Maßstab 1:25 eröffnet sich dem Besucher die architektonische und geschichtliche Vielfalt der Erde. Kulturelle Stätten, Gebäude und Denkmäler aus allen Kontinenten und Epochen der Menschheitsgeschichte sind im Park vereint. Alle Nachbauten sind so schön und detailgetreu wie die Realität.

 


SCHMALSPURBAHN

Jöhstadt – Preßnitztalbahn
Museumsbahn Strecke Jöhstadt-Steinbach- und zurück
Tel. 037343/808037
…22,0 km

Diese Bahn verbindet eine besondere Geschichte. Nachdem zu DDR-Zeiten der Reiseverkehr eingestellt wurde, fand sich später eine Gruppe von Eisenbahn-Enthusiasten, die mit großem Engagement Teile der Strecke wieder zum Leben erweckten. Auf der 750 mm Bahn durch die romantischen Täler der Preßnitz und des Schwarzwassers kommen an zahlreichen Wochenenden im Jahr die historischen Fahrzeuge des Vereins zum Einsatz. Der Fahrbetrieb wird durch ehrenamtliche Tätigkeit der Vereinsmitglieder organisiert und aufrechterhalten!

 

Kurort Oberwiesenthal – Fichtelbergbahn
Tel. 037348/1510
…30,8 km

Mit der „Fichtelbergbahn“ kann man auf schmaler Spur in die höchstgelegene Stadt Deutschlands fahren, eine Fahrt voller Nostalgie und Eisenbahnromantik. Wenn z. B. kurz vor dem Oberwiesenthaler Bahnhof das Hüttenbachviadukt überquert wird, wird Eisenbahnfahren zu einem Erlebnis, das man normalerweise nur noch aus Büchern kennt. Auf der Strecke Cranzahl – Kurort Oberwiesenthal und zurück fährt die Fichtelbergbahn mit festem Fahrplan.

 


SPASS, SPORT

Gelenau – Alpine-Coaster-Bahn
Tel. 037297/849614 und 0178/6206057
…9,7 km

Viel Spaß zu jeder Jahreszeit. Geschwindigkeiten bis zu 40,0 km/h, viele Kurven und ein Jump garantieren eine spannende und abwechslungsreiche Fahrt auf dieser ganzjährig nutzbaren Rodelbahn.

 

Geyer – Freizeitbad Greifensteine / Sport Spezial GmbH Wilkau-Haßlau
Tel. 0375/7883724 und 0160/98702347
…6,5 km

Im Freizeitbad Greifensteine kann man Tauchen lernen.
Der Unterricht beginnt ab einem Alter von 8 Jahren. Angeboten werden verschiedene Kurse; vom Einsteiger bis zum Tauchlehrer.

 

Geyer – Quadbahn (neben dem Freizeitbad Greifensteine)
0171/1555057
…6,5 km

Quadfahren für Jedermann!  Rasante Rennen mit Freunden, Action und Spass auf der Piste oder zu zweit durchs Gelände, um es etwas ruhiger angehen zu lassen.

 

Kurort Oberwiesenthal – Sommerrodelbahn
Tel. 037348/8338
…31,4 km

Die Rodelbahn befindet sich unmittelbar am Fichtelberghang  am „Prijut 12“ (Schutzhütte an der Rodelbahn), die Bahn ist 550 m lang und ist mit zahlreichen Steilkurven und Bögen.

 

Thermalbad Wiesenbad / OT Schönfeld – Schützenheim des Greifensteiner Schützen- und Jägervereins e. V.
Tel. 037341/51829 und 0176/56036982
…4,2 km

Der Verein erwarb 1997 eine alte Landwirtschaftsanlage und errichtete daraus das Vereinsheim und die vereinseigene Schießanlage. Neben dem Schießen für die Vereinsmitglieder wird auch öffentlicher Schießbetrieb angeboten.

 


TIERGARTEN

Grünhain-Beierfeld / OT Waschleithe – Natur- und Wildpark
Tel. 03774/177735
…18,0 km

Mensch und Tier begegnen sich in freier Natur. Das Gelände des Natur- und Wildparkes umfasst ca. 5,4 ha, gezeigt werden ca. 250 Tiere in 40 Arten, der Schwerpunkt liegt auch hier auf den einheimischen Arten.

 

Annaberg-Buchholz – Tierpark am Pöhlberg
Tel. 03733/4282912
…10,5 km

In der inmitten einer großen Waldfläche gelegenen Anlage werden Vertreter der heimischen Tierwelt gezeigt.

 

Thum – Tiergarten
Tel. 0157/77350020
…3,7 km

Gleich neben dem Rathaus befindet sich der ganzjährig geöffnete Tiergarten mit ca. 80 Tieren, darunter viele verschiedene Vogelarten.

 


WISSENSCHAFT

Drebach – Volkssternwarte und Zeiss-Planetarium
Tel. 037341/7435
…5,8 km

Starten Sie zu einer Exkursion in die unendlichen Weiten des Weltalls. Leistungsfähige Fernrohre der Sternwarte, darunter ein 50 cm Spiegelteleskop, zeigen die Schönheiten unseres Weltalls.

 

Lichtenstein – Minikosmos
Tel. 037204/72255
…37,1 km

Über 7.000 Sterne, Milchstraßen und Galaxien werden mit Glasfasertechnologie auf die Leichtmetallkuppel projiziert – Ereignisse, die im Kosmos stattfinden, werden auf beeindruckende Weise dargestellt und erklärt. Das Planetarium verfügt über einen Innenkuppeldurchmesser von 12 m.

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method dc_jqaccordion::footer() should not be called statically in /mnt/web119/d2/11/540511/htdocs/silberland/wp-includes/plugin.php on line 406